Aktuelles 2017

 

 goldgas wird neuer Sponsor

Text ein- / ausblenden

 TAG DES MÄDCHENFUßBALL BEI DEN SPORTFREUNDEN SÜMMERN

Text ein- / ausblenden

DU bist ein MÄDCHEN?

DU bist gerne unter Leuten?

DU bist gerne draußen?

DU magst FUßBALL?

DU bist noch nicht im Verein?

Dann solltest DU vorbeischauen beim Tag des Mädchenfußball am 18.11.2017. Beginn ist um 11Uhr in der Garant Personal Arena (Sportplatz) in Sümmern.

Alles was DU brauchst ist Sportkleidung, eine Regenjacke, eine Trinkflasche und GUTE LAUNE. In unterschiedlichen Spielen und Übungsformen bekommst DU einen Einblick in die kleine Welt des Fußballs. Zur Belohnung erhältst DU am Ende ein kleines Präsent. Für das leibliche Wohl, zu kleinen Preisen, ist den ganzen Tag gesorgt. Solltest DU dich alleine nicht trauen, bringst DU einfach noch deine Freundin mit. Deine Eltern dürfen aber auch sehr gerne vom Rand aus zuschauen. Denn mit Zuschauern macht Fußball spielen doppelt Spaß. Also, pack deine Sportklamotten und sei dabei! Gegen 14 Uhr ist DEIN erster Fußballtag dann vorbei. Hast DU noch Fragen? Dann meld dich einfach unter 0152/05644426. Wir freuen uns schon auf dich!

 

 Altstars gewinnen Turnier auf Borkum

Text ein- / ausblenden

Alt-Stars gewinnen nach 2016 auch 2017 Alt-Herren Turnier auf Borkum!

Nach der Gruppenphase mit (7 Punkten und 6-1 Toren) traf man im Halbfinale auf Frisa Emden (12 Punkte und 5-0 Tore) das Spiel wurde mit 1-0 gewonnen.

Im Finale gegen den Gastgeber TuS Borkum ( Gruppenphase 0-0 ) stand es nach regulärer Spielzeit 1-1 das darauf folgende Elfmeterschießen wurde mit 5-3 gewonnen.

 

 

Foto: Spieler – Betreuer und Gäste

Klaus, Piero, Hegi, Udo (3 Tore, Torschützenkönig ), Kloppo (1 Tor), Shorty (1Tor), Michael, Meikel, Kübel,

Philipp, Schnitz, Bube, Sebastian, Christoph, Wolfgang , Gregor (3Tore),Teddy und Martin (der Fotograf)

 

 Damen - SF Sümmern – Tus Oeventrop II 4:3 n. 11m (1:1)

Text ein- / ausblenden

 

Bereits zum dritten Male innerhalb von 14 Tagen, traf man auf den Tus Oeventrop II. In beiden Spielen, hieß es jeweils nach 90 Minuten 1:1. Leider konnte sich im letzten aufeinandertreffen der Tus Oeventrop nach Verlängerung mit 2:1 durchsetzen und steigt somit in die Bezirksliga auf. Die Motivation der Spielerinnen, war vor diesem Spiel schwer aufrecht zu erhalten. Zudem fehlten einige Leistungsträgerinnen verletzungs-- oder urlaubsbedingt. Trotzdem gelang es am Ende durch eine geschlossene Mannschaftsleistung zum Pokalgewinn.

In einem offensiven neuen System, wollten die Frauen den Tus Oeventrop überraschen und begannen in einem 3-5-2. Jedoch ließ sich der Tus davon nicht beeindruckt und dominierte die 1 Hälfte. Trotz guter Möglichkeiten, hielt V. Lampe und die 3er Kette dem Druck weitestgehend stand. So blieb die 1te Hälfte ereignisarm und nur Z. Morley und H. Römer, kamen zu Torabschlüssen. Zu allem Überfluss verletzte sich A. Huhle (Sprunggelenk) in der Anfangsphase schwer.

Nach einer etwas kritischen Halbzeitansprache des Trainerteams S. Krieg & K. Saemann, spielten die Frauen nun wie ausgewechselt und rissen das Spiel an sich. Die ersten guten Möglichkeiten wurden nun heraus gespielt und es folgte Ecke auf Ecke. In der 54 min. war es dann soweit. K. Wasiak setzte außen entscheidend nach, bediente H. Römer und die traf ins kurze Eck zur umjubelten Führung 1:0. Aber nur 5 min. später verletzten sich H. Römer (Kreuzbandriss) und H. Gawlik (Prellung im Knie) schwer, dass A. Huhle angeschlagen in die Partie zurück musste. Nun mussten die Frauen kämpfen und warfen sich in jeden Ball und in jeden Zweikampf, konnten keinen Angriff mehr nach vorne fahren. So kam Oeventrop mit einem Traumtor aus 25m zum 1:1 Ausgleich 75 min. So blieb es beim Ende wieder beim 1:1 nach 90 Minuten und es folgte diesmal direkt das 11m schiessen.

Die 5 Schützen auf beiden Seiten wurden ausgewählt und der Tus Oeventrop begann.

V. Lampe, hielt insgesamt 3 Elfmeter und war die überragende Spielerin im 11m schießen. Für Sümmern trafen N. Maier, M. Giese und V. Flunkert.

Somit durfte am Ende doch noch gejubelt werden und der Pott mit einer kleinen Siegprämie wurde in Empfang genommen.

Wir sind zwar froh, dass wir dieses Spiel mal gewonnen haben und wenigstens den Ligapokal geholt haben. Trotzdem wäre uns der Aufstieg lieber gewesen, so dass Trainerteam S. Krieg & K. Saemann. Trotzdem sind wir stolz auf die Mannschaftsleistung, da sich keiner aufgegeben hat und fürs Team gespielt hat.

Nun geht’s am Mittwochabend ins letzte Training, bevor es am Freitag auf Mannschaftsfahrt nach Holland und in die verdiente Sommerpause geht.

 

Im Einsatz waren:

V. Lampe – M. Bzdok – R. Santiago Calderon – N. Maier – V. Flunkert – N. Fiedler – A. Huhle (8. K. Wasiak) – H. Gawlik – Z. Morley – M. Giese – H. Römer (70. V.Sill)

 

 

 Entscheidungsspiel der Frauen um den Aufstieg in die Bezirksliga

Text ein- / ausblenden

 

          

 

 Die Sportfreunde Sümmern e.V. trauern um Ihren Jugendtrainer Sascha Mertens

Text ein- / ausblenden

 

          

 

 Bericht zur Jahreshauptversammlung 2017

Text ein- / ausblenden

 

Zur Jahreshauptversammlung der Sportfreunde Sümmern konnte der Vorstand eine große Anzahl von Mitgliedern begrüßen.

Nach dem Gedenken an die im letzten Jahr verstorbenen Sportkameraden, hielt der Vorstandssprecher ein kurzes Resümee. Darin sprach er über die Wichtigkeit des Ehrenamtes. Ehrenamtliche sind die Stütze und Basis des Vereinslebens. Allerdings führen gesellschaftliche, berufliche oder auch familiäre Veränderungen immer mehr dazu, dass es schwieriger wird, neue Ehrenamtliche Mitarbeiter zu gewinnen oder altbewährte Kräfte weiter an den Verein zu binden.

Es folgten die Berichte der Mannschaften und Abteilungen. Besonders zu erwähnen ist, der nach dem Wiederaufstieg der 1. Mannschaft in die Kreisliga – A  zurzeit erspielte 3.Tabellenplatz. Auch die 2.und 3. Herrenmannschaft konnte ein positives Bild darstellen. Bei der 1. Frauenmannschaft wird nach dem im letzten Jahr knapp verpassten Aufstieg, in die Bezirksklasse ein neuer Anlauf gestartet.  Auch die 2 Mannschaft befindet sich im Aufwind. Herauszuheben ist auch die  2016/17 hervorragende Arbeit in der Jugendabteilung, hier konnten der Jugenvorstand mit Mirco Trattner, Katja Platthaus und Julius Hilker über 3 Juniorinnenmannschaften -  und 10 Juniorenmannschaften, die alle mit ausreichend Trainern und Betreuen besetzt sind, ein sehr positives Bild darstellen. Noch zu erwähnen ist, dass bei der JHV der Jugendabteilung für Julius Hilker, die Sportkameraden Nils Fischer und Dirk Bunkowski sich das Amt der sportlichen Leitung teilen.

Auch die Kassenprüfer konnten die vom Finanzchef Karl Heinz Truyen ornungsgemäß verwaltete Kasse bestätigen,und somit den geschäftsführenden Vorstand entlasten.

Da der Finanzchef Karl Heinz Truyen nach 24 Jahren hervorragender Arbeit nicht mehr zur Verfügung stand, musste der komplette geschäftsführende Vorstand neu gewählt werden.

Gewählt wurden, Friedrich Spickhoff Vorstandssprecher, Finanzchef Marc Philipp Müller, Geschäftsführer Sascha Will, Schriftführer Lars Litzinger, Technischer Koordinator Udo Spickhoff und als Fußballobmann Thomas Steinhof.

In den Abteilungen wurden Jörg Dorstmann als Chef der „Alten Herren“, Andrea Nagel für die Abteilung Bodyforming und Funktionsgymnastik, Lauftreff Heinrich Zimmer und für die Abteilung Walking Ulrich Blömer von der Versammlung bestätigt. Auch der Ältestenrat konnte mit den Sportkameraden Günter Dreier, Rüdiger Hollenbeck, Franz Josef Bomnüter, Theo Graf, Reinhard Schäfer, Hermann Wrede und Peter Jordan wiedergewählt werden.

Nach den Wahlen standen auch wieder viele Ehrungen für langjährig verdiente Mitglieder an.

Schiedsrichterobmann Reinhard Schäfer konnte von 7 gut aufgestellten Schiedsrichtern der Sportfreunde berichten, und erwähnte noch als Besonderheit, dass erstmalig ein Schiedsrichter der Sportfreunde Sümmern ein Fußballspiel gepfiffen hat, dass Live im Deutschen Fernsehen (Sport 1) gezeigt wurde. Jörg Schäfer leitete am 21.03.2017 das Regionalligaspiel Rot Weiß Oberhausen gegen Wattenscheid 09.

 

 

Auf dem Foto von links:Thorsten Schulte 40 Jahre, Hermann Wrede 15 Jahre, Vorstandssprecher Friedrich Spickhoff, Schriftführer und 20 Jahre Lars Litzinger, Schiedsrichterobmann und15 Jahre   Reinhard Schäfer, Denis Müller 25 Jahre, Geschäftsführer Sascha Will, Finanzchef und 25 Jahre Marc Philipp Müller, Technischer Koordinator Udo Spickhoff.

 

 

 Einladung zur Jahreshauptversammlung 2017

Text ein- / ausblenden

 

 

 Alt-Stars - Stadtmeisterschaft 2017

Text ein- / ausblenden

 

Vorrunde:

SpVg Nachrodt - Alt-Stars   1:3

Alt-Stars - ASSV Letmathe   1:1

Iserlohner TS II - Alt-Stars   0:2

SG Hemer - Alt-Stars   1:2

 

Zwischenrunde:

VTS Iserlohn - Alt-Stars   3:1

Alt-Stars - FC Iserlohn II   4:1

 

Endspiel:

Alt-Stars - ASSV Letmathe   0:4

 

 

Aktuelles 2016